Mein kleines Herz geht auf die Reise.

Auch wenn es weiß, es kommt nie an.

Lange habe ich den Sommer nicht mehr so herbei gesehnt wie jetzt, wie heute. Es ist viel zu kalt hier, mir ist kalt & ich habe das Gefühl, dass mit jedem einzelnem Blatt, welches vom Baum gefallen ist, ein Stück meines Lebens verschwindet. Ein bisschen Lust, ein bisschen Freude. Lange war es nciht mehr so und ich frage mich warum. Manchmal macht es mich unglücklich & ich will, dass es wieder aufhört, doch das tut es nicht... Es ist wieder da, das Gefühl in diesen unendlichen Strudel gekommen zu sein, der einen verschlingt. Von Innen.
Ich will dorthin wo traurig sein erlaubt ist, wo ich nicht gleich emo bin nur weil ich einen schlechten Tag habe; eine schlechte Zeit. Wo ich nicht gleich unter Druck gesetzt werde.
Ich will die Augen schließen und glücklich sein.
19.12.07 15:48
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Martin (5.3.08 07:58)
Es ist nicht der Ort der dich beurteilt, sonder die Menschen, die diesen Ort bewohnen. Die Kälte, die von ihm ausgeht spiegelt sich in den Herzen. Ob Sonnenschein alleine da helfen mag?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de